Gesäßtaschen – Entschuldigen Sie… worum geht’s nochmal?!

by

Maximilian Mogg

Genauso wenig, wie mich die Vordertaschen der Hosen meiner lounge suits kümmern, kümmern mich die Gesäßtaschen. Meiner Erfahrung nach benutze ich die hintere Tasche – bei mir immer nur eine einzige hinten rechts – sowieso nie. Im Prinzip ist es mir deshalb auch herzlich egal, ob sie nun da ist oder nicht – und wie sie aussieht.

Dass mir das Design egal ist, liegt vor allem daran, dass – obwohl wir heutzutage alle im Büro die Angewohnheit haben, unsere Jacke auszuziehen – wir in der Öffentlichkeit meistens eine Jacke tragen. Somit sieht sowieso keine/r, ob und wenn ja, welche Gesäßtaschen Sie haben.

Wenn Sie jedoch ohne Jacke unterwegs sind, könnten Sie vielleicht doch eine Vorliebe für diese von mir so einfach abgetane Tasche entwickeln. Wie ich schon sagte, habe ich ja auch immer eine Gesäßtasche an meinen Anzughosen – eine Leistentasche mit einem Knopf auf der rechten Seite. Das ist vielleicht ein überflüssiges Detail, aber mein erster Maßschneider in London schlug es vor… und wer war ich damals, ihm zu widersprechen?!

Nichtsdestotrotz ist es ein veritables Argument, dass die Gesäßtaschen keinen größeren Zweck erfüllen (ein bisschen wie der zweite Knopf eines Zweiknopf-Einreihers). Dennoch gibt es das ein oder andere Mitglied der Mogg-Crew, das sich für eine oder zwei Gesäßtasche(n) ausspricht: Ohne Tasche(n) könnte der Hintern zu feminin aussehen. Wenn das ein Problem für Sie sein sollte, dann bitten Sie Ihren Schneider auf jeden Fall um eine oder zwei Tasche(n). Wenn Sie sich gerade fragen, wie man auf diese Idee kommen kann, Sie seit Ihrem 14. Lebensjahr über solchen Fragen stehen, oder der Überzeugung sind, dass Gesäßtaschen nichts anderes als unnötige Zierde sind, lassen Sie sie weg.

Neben der einfachen Leistentasche, die ich oben beschrieben habe, gibt es auch noch einige andere Taschenstile, die Sie in Betracht ziehen sollten, wenn Taschen Ihr Ding sind. Einer unserer Lieblingsfilme in den Mogg-Towers ist die 1974er Fassung von The Great Gatsby (u.a. mit Robert Redford, Sam Waterston, Mia Farrow und Bruce Dern). In diesem Film, für den Ralph Lauren einen Großteil der Kleidung gefertigt hat, hatten die Herren zwei Gesäßtaschen – rechts eine Paspeltasche und links eine mit Klappe – ein sehr cooler Look, der typisch für die 1920er Jahre ist. Apropos altmodische Schnörkel… diese Taschendetails finden Sie noch heute an einigen Vintage-Kleidungsstücken von Ralph Lauren.

Wie auch immer Sie sich entscheiden, eins steht fest: In die Gesäßtaschen wird nichts reingesteckt! Weder Ihre Brieftasche, noch Ihr Mobiltelefon oder sonst irgendetwas. Ihre Hose kann mit oder ohne Taschen elegant aussehen – das garantiere ich Ihnen – aber sicherlich werden Sie schrecklich aussehen, wenn Ihre Taschen prall gefüllt sind. BTWB/MM/YS

Sommerferien 2020

Sehr geehrte Damen und Herren, 

 

von Sonntag, dem 16.08.2020, bis einschließlich Montag, den 07.09.2020, bleibt das Atelier geschlossen. Wir freuen uns darauf, Sie im September wiederzusehen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Maximilian Mogg