The Mad Tailor: Wann ordert man für welche Saison?

Jeden Winter, jeden Sommer das Gleiche:  Wir haben nicht die wetterbedingt richtige Kleidung?  Woher rührt’s?  Richtig … falsch vorbereitet!  Da wir ebenfalls unter diesem Erste-Welt-Problem leiden, haben wir uns gedacht, wird es wieder Zeit für den Mad Tailor, einen kleinen Plan für den Lösungssuchenden zu schreiben.  Wir haben keine Mühen gescheut und gleich den Scheinwerfer mit dem The-Mad-Tailor-Symbol angeschaltet, die nächstbeste Wolke im dunklen Himmel angeleuchtet und ein Fenster aufgemacht … und er kam, wie wäre es auch anders zu erwarten, gleich reingeflogen – als hätte er darauf gewartet.  Er fing sofort auf dem Fenstersims sitzend an zu erzählen.

Problem

Das Problem ist einfach zu erörtern: man ist durch die täglichen Eindrücke (Instagram, Facebook, Snapchat, Bürgersteig et cetera perge perge) die ganze Zeit im Hier und Jetzt gefangen und hat quasi kaum Zeit, sich mal fünf Minuten Zeit zu nehmen und zu überlegen, was man eigentlich benötigt.  Stichwort: Ästhetische Effizienz – erklärt wird das Konzept hier (Link hinterlegt).  Die Woche hat sowohl im Frühling, im Sommer, im Herbst und im Winter jeweils sieben Tage.  Da die Option, nackig vor die Tür zu treten – von der Saison und den Tagen unabhängig -, wohl für die meisten unter Ihnen keine Lösung ist, sollten Sie sich überlegen, was Sie wann tragen möchten.  Für jede Saison und für jeden Tag der Woche gibt es wetter- und formalitätskonforme Stoffe.  Da alle Schneider, die wir kennen, keine Zeitmaschine haben und auch keinen angestellten Superman, der die Kleidung gegen die Zeit ausliefern kann, kommen Sie nicht drum herum, drei Monate vor Beginn der Saison zu ordern.

On the run.

Lösung

Er macht uns jetzt einen Vorschlag?  Da Kleidung ein sehr persönliches Anliegen und wir von hier ab diesem Grad der Komplexität keine Generallösungen mehr anbieten können, hat der Mad Tailor angeboten, eine Beispielgarderobe für 2019 an Hemden, Anzug und Mänteln anzubieten.  Hieran können Sie sich entlang hangeln und Sie werden feststellen, dass es zwischen den Saisons viele Überschneidungen gibt!  Wen überrascht es wirklich, dass der Mad Tailor sich sehr konservativ kleidet???

Konservativ.

Frühling

Anzüge und Kombinationen

  1. Dunkelgrauer Anzug (sehr formell) aus leichter bis mittelschwerer Wolle
  2. Navy Anzug (sehr formell) aus leichter bis mittelschwerer Wolle
  3. Mittelgrauer Kreidestreifen (formell) aus leichtem Flanell
  4. Mittelblauer Nadelstreifen (formell) aus leichtem Flanell
  5. Hellgrauer Prince-of-Wales Check Anzug (weniger formell) aus leichtem Flanell
  6. Hell- bis mittelblauer Windowpane Anzug (weniger Formell) aus leichter bis mittelschwerer Wolle
  7. Braune Houndstooth Jacke (sportlich) aus mittelschwerer Wolle & beige Hose aus mittelschwerem Cavalry Twill

Hemden

  1. Zwei weiße Hemden (sehr formell) aus Poplin
  2. Zwei hellblaue Hemden (sehr formell) aus Poplin
  3. Ein eierschalfarbenes Hemd (sehr formell) aus Poplin
  4. Hellblau gestreiftes Hemd (formell) aus Poplin
  5. Hellblaues Hemd (sportlich) aus Oxford

Mantel

Leichterer beiger Mantel aus Kamelhaar.

Sinnvoller Orderzeitraum

Von Anfang November über Dezember bis Ende Januar.

When to order, Mr Powers?

Sommer

Anzüge und Kombinationen

  1. Dunkelgrauer Anzug (sehr formell) aus mittelschwerem Mohair oder Fresco
  2. Navy Anzug (sehr formell) aus mittelschwerem Mohair oder Fresco
  3. Mittelgrauer Nadelstreifen (formell) aus leichtem Fresco
  4. Hellblauer Nadelstreifen (formell) aus leichtem Fresco
  5. Mild pastellfarbener Anzug (weniger formell) aus Mohair
  6. Brauner Anzug (sportlich) aus irischem Leinen
  7. Beige Glencheck Jacke (sportlich) aus Leinen & eierschalfarbene Hose aus Mohair

Hemden

  1. Zwei weiße Hemden (sehr formell) aus leichtem Zephir
  2. Zwei hellblaue Hemden (sehr formell) aus leichtem Zephir
  3. Ein gelbes Hemd (formell) aus leichtem Zephir
  4. Ein fliederfarbenes Hemd (formell) aus leichtem Zephir
  5. Hellblaues Hemd (sportlich) aus Leinen
  6. Dunkelblaues Hemd (sportlich) aus Leinen

Mantel

n/a

Sinnvoller Orderzeitraum

Von Anfang Februar über März bis Ende April.

 

Herbst

Anzüge und Kombinationen

  1. Dunkelgrauer Anzug (sehr formell) aus schwerer Wolle
  2. Navy Anzug (sehr formell) aus schwerer Wolle
  3. Dunkelgrauer Kreidestreifen (formell) aus schwerem Flanell
  4. Hellgrauer Anzug (formell) aus schwerem Flanell
  5. Hellgrauer Prince-of-Wales Check Anzug (weniger formell) aus schwerem Flanell
  6. Dunkelauberginefarbener Anzug (weniger formell) aus Flanell
  7. Grüne Gun-Club-Check Jacke (sportlich) aus Woll-Kaschmir-Mischung & beige Hose aus Flanell

Hemden

  1. Zwei weiße Hemden (sehr formell) aus Poplin
  2. Zwei hellblaue Hemden (sehr formell) aus Poplin
  3. Ein eierschalfarbenes Hemd (sehr formell) aus Poplin
  4. Grün gestreiftes Hemd (formell) aus Poplin
  5. Weißes Hemd (sportlich) aus Oxford

Mantel

Dunkelgrauer Mantel aus Kaschmir.

Sinnvoller Orderzeitraum

Von Anfang Mai über Juni bis Ende Juli.

 

Winter

Anzüge und Kombinationen

  1. Kohlefarbener Anzug (sehr formell) aus sehr schwerem Flanell
  2. Mitternachtsblauer Anzug (sehr formell) aus sehr schwerer Wolle
  3. Dunkelgrauer Multistreifen (formell) aus sehr schwerem Flanell
  4. Mittelblauer Anzug (formell) aus sehr schwerem Flanell
  5. Karbonfarbener Glencheck Anzug (weniger formell) aus sehr schwerem Flanell
  6. Dunkelbrauner Anzug (weniger formell) aus sehr schwerem Flanell
  7. Dunkelblaue Jacke (sportlich) aus schwerem Tweed & mittelgraue Hose aus sehr schwerem Flanell

Hemden

  1. Zwei weiße Hemden (sehr formell) aus Poplin
  2. Zwei hellblaue Hemden (sehr formell) aus Poplin
  3. Ein eierschalfarbenes Hemd (sehr formell) aus Poplin
  4. Grau gestreiftes Hemd (formell) aus Poplin
  5. Hellblau gestreiftes Hemd (sportlich) aus Oxford

Mantel

Navy Mantel aus schwerer Wolle.

Sinnvoller Orderzeitraum

Von Anfang August über September bis Ende Oktober.

 

Zusatzinformationen

Erstens, Klassiker wie ein Dinner Suit, Frack oder Cut, der erste und vorerst erst einmal einzige Anzug oder ein Navy Blazer können das ganze Jahr über geordert werden.  Zweitens, wir unterteilen das Jahr zwar in vier Jahreszeiten, aber machen Sie es sich nicht zu kompliziert.  Denken Sie über heiß, kalt und mild beziehungsweise mittelkalt nach.  Sprich: Höchster Sommer, tiefster Winter und den Rest. Drittens, was mit der asaisonalen – nicht asozialen – Kleidung tun?  Reinigen, bürsten, gegebenenfalls bügeln und auf einen Schulterbügel hängen.  Das ganze in einen luft- und lichtdurchlässigen Kleidersack packen und am besten in einen gut durchlüfteten Raum hängen. Viertens, nein, wir haben den Mad Tailor und den Autor noch nie gemeinsam in einem Raum gesehen. MM/JHS

 

 

Maximilian Mogg

Kreativdirektor & Chefredakteur

No Comments Yet

Comments are closed