Liebling, ich weiß nicht, was ich anziehen soll? – Ein leidenschaftliches Plädoyer für die klassische Hochzeitskleidung

Die Hochzeitssaison naht.  An und für sich schlimm genug:   Alle Menschen sind im Dauerstress, jedes Wochenende quasi verplant und der Druck, selbst einander das Ja-Wort zu sagen, scheint von Hochzeit zu Hochzeit zu wachsen.  Für mich als Kleidungsautist aber wesentlich schlimmer, ist der komische Kack, der am angeblich wichtigsten Tag im Leben getragen wird.  Schande über die Herrenausstatter, die ihre Kunden mit der Karnevalsklamotte aus dem Laden lassen.  Am Tag seiner Hochzeit sollte man in unserer zivilisierten Gesellschaft das beste tragen, was diese zu bieten hat.  Und was ist besser als ein guter Anzug?  Richtig, zwei gute Anzüge! Doch nur welche?

Morgens – Der Cut betritt die Bühne

Ich störe mich extrem an der abenteuerlichen Amerikanisierung unserer Gesellschaft.  Besonders betroffen macht mich der Anblick von sieben oder mehr Grooms, die dann farblich vorkoordiniert nebeneinanderstehen, wie die Hühner auf der Stange und dabei eigentlich wirken, wie die sieben Zwerge auf dem Weg von der Arbeit nach Hause – Johei!.  Beliebt sind farbige Hosenträger und vorgebundene Fliegen oder Holzfliegen ohne Jackett getragen und zu kurze Hosen.  Allein der Gedanke löst bei mir Spontanherbis aus – siehe auch Kotztüte, bitte! und Spießer, ahoi!.

Johei! Johei! Die Arbeit ist vorbei!

Jeder, der mein Journal kennt und liest, weiß, dass ich alles andere als ein Freund des Diktats bin, aber ab und zu muss man tatsächlich deutlich werden.  Es ist nicht chic und nicht cool, sich besonders witzig zu kleiden!  So … genug Vulkanausbruch!  Was trägt man denn nun?  Sie greifen bitte auf den Cut zurück!  Schwarze Oxfords, graugestreifte Hose, perlgraue, beige oder – hier würde ich es tatsächlich erlauben – farbige doppel- oder einreihige Weste, eierschalfarbenes Hemd mit Umschlagsmanschette und Cut in Schwarz.  Zylinder sollte nach meinem Dafürhalten schwarz sein, geht aber notfalls als Gast in Grau.  Bei der Krawatte kann farblich ein bisschen gespielt werden… aber auch bitte da, sich nicht lächerlich machen.  Sie werden schnell feststellen, so schwierig ist das gar nicht.  Trotzdem unsicher: Gut so!  Gehen Sie einfach zum Profi und lesen Sie vielleicht meinen Rat zu Ascot – nicht ganz vergleichbar, aber bietet eine Grundlage.  Meine Empfehlungen für Profis stehen unten.

Abends – Schwarz und Eierschale

Der Tag ist fast rum.  Der Pfarrer hat einem sein Beileid gewünscht und weiter geht’s!  Auf zu McDonald’s und eine Runde Chicken McNuggets für alle; Soße darf man sich aussuchen und jeder kriegt ‚ne Krone. Spaß, zur Seite!  Das … und nicht anderes wäre die passende kulinarische Begleitung zu der durchschnittlichen Abendgarderobe bei deutschen Hochzeiten.

Simple Eleganz.

Aber man kann sich auch korrekt und – wenn man will – ästhetisch gekleidet und den Kummer mit Klosterfrau Melissengeist runterspülen.  Man trägt bitte mindestens Smoking.  Ob zwei- oder dreiteilig ist ein bisschen Geschmacksfrage – mehr Informationen dazu in meiner Serie zum Abendanzug und kurz zusammengefasst im Artikel Black Tie.  Auch da lassen Sie sich am besten beraten.  Die Frage, ob man tatsächlich den Frack wagen darf, ist eine gute.  Antwort:  Kommt drauf an!  Ich denke, das kann schnell in die Richtung Verkleidung alla Ich will Disney on Ice gehen, wenn die Gesellschaft das nicht hergibt. Mit einem Abendanzug sind Sie sicherlich überdurchschnittlich gut gekleidet und zaubern definitiv Ihrer Partnerin – oder ihrem Partner – ein Lächeln auf die Lippen.

 

Empfehlenswerte deutsche Adressen sind…

 

Oberbekleidung

 

Purwin & Radczun – Maßschneider Berlin

 

Kathrin Emmer – Maßschneiderin Potsdam

 

Robert Vogdt – Maßkonfektionär Berlin

 

Verrückter Junge in Neukölln – Maßkonfektionär Berlin

 

Schuhe

 

Korbinian Ludwig Hess –Maßschuhmacher Berlin

 

Atelier Leonard Kahlcke – Schuhdesigner und Leistenbauer Frankfurt

 

Accessoires

Herr von Welt – Online Shop Berlin

 

Englische Empfehlungen…

 

Oberbekleidung

 

Edward Sexton – Maßschneider und Maßkonfektionär London

 

Gieves & Hawkes – Maßschneider und (Maß-)Konfektionär London

 

Chittleborough & Morgan – Maßschneider London

 

Davies & Son – Maßschneider London

 

Steven Hitchcock – Maßschneider London

 

Huntsman – Maßschneider und (Maß-)Konfektionär London

 

Dege & Skinner – Maßschneider London

 

Kent, Haste & Lachter – Maßschneider London

 

Savvy Row – Vintage-Händler Durham

 

Turnbull & Asser – (Maß-)Hemdenmacher London

 

Schuhe

 

George Cleverley – Maßschuhmacher und Konfektionsschuhhändler London

 

Gaziano & Girling – Maßschuhmacher und Konfektionschuhhändler London

 

Hüte

 

Lock & Co – Hutmacher London

 

Bates Hats – Hutmacher London

 

Accessoires

 

Turnbull & Asser – On- und Offlinehändler London

 

Zusatzinformationen

Erstens, Prince Charles erwischt man manchmal in einem Cut und Weste in Schwarz mit Seidenpiping – sehr elegant! Zweitens, wie immer geht auch ebay.co.uk und nach Vintage gucken!  Drittens, die Empfehlungen sind persönlich geprägt und dadurch in ihrer Fülle nicht vollkommen.  Ich empfehle nur das, was ich schon persönlich gesehen und für gut befunden habe. MM

 

Maximilian Mogg

Kreativdirektor & Chefredakteur

No Comments Yet

Comments are closed