Hausstil

────

Hausstilmodelle

H

Wir sind sehr stolz auf unseren Hausstil.  Mit großer Freude stellen wir Ihnen unsere Lieblingsmodelle vor. Selbstverständlich sind wir auch bereit und in der Lage ihre persönlichen Wünsche umzusetzen. 

Maximilian

Das Lieblingsmodell des namensgebenden Gründers: der auf der Taille schließende  Doppelreiher. Das für unser Haus typische Modell besticht durch einen hohen Kragen, ausgeprägten, geschwungenen Revers und weiten Hosen. Der Schnitt lässt Ihren Körper besonders athletisch wirken.  Tauglich für Formalwear, lounge suits und Blazer. Formell. Strahlend. Klassisch. Unser Lieblingshemdenkragen zu dem Modell: der Zee Jerman. 

Daniel

Das Lieblingsmodell unserer Übersetzungsschildkröte: der auf der Taille schließende Einknopf mit fallendem Revers. Das Modell besticht durch einen englisch positionierten Kragen, gerade geschnittenen Revers und eher schlank geschnittenen Hosen. Ein kontinentaler und lässiger Schnitt – tauglich für sowohl Lounge Suits als auch sport jackets.  Locker. Cool. Raffiniert. Unser Lieblingshemdenkragen zu dem Modell: der Portofino. 

Tobin

Das Lieblingsmodell unseres beliebten Concierges: der hoch schließende Einknopf mit fallendem Revers. Das Modell besticht ebenfalls durch einen  englisch positionierten Kragen, gerade geschnittene Revers und ausgewogene Hosenweite. Ein hyperenglischer und formeller Schnitt – tauglich für sowohl lounge suits als auch sports jackets;  wir lieben an diesem Modell angeschrägte Taschen.  Korrekt. Schlicht. Überzeugend. Unser Lieblingshemdenkragen zu dem Modell: der Prince-of-Wales. 

Yves

Das Lieblingsmodell unseres Chefredakteurs: der hoch schließende Doppelreiher. Das Modell besticht ebenfalls durch eine militärisch schmale Silhouette, verhältnismäßig schmalen geschwungenen Revers und einer schmalen Hosenweite. Ein äußerst strenger und schlanker Schnitt – sehr gut tauglich für lounge suits.  Strikt. Konservativ. Dynamisch. Unser Lieblingshemdenkragen zu dem Modell: der Lord. 

Noah

Das Lieblingsmodell unseres Mannes in Washington: der rollende Dreiknopf mit fallendem Revers. Das Modell besticht ebenfalls durch eine wenig körperbetonten Silhouette, breitere geschwungene Revers und einem sehr weitem Hosenschnitt. Ein amerikanischer Schnitt in den Augen eines Europäers  – sehr gut tauglich für sport jackets und Kombination.  Intellektuell. Leger. Aufreißerisch. Unser Lieblingshemdenkragen zu dem Modell: unser Button-Down Kragen. 

Richard

Das Lieblingsmodell unseres weisen Garderobenspezialisten: der traditionelle Dreiknopf mit fallendem Revers. Das Modell besticht durch einen scharfen Schnitt, bedingt schmalen Revers und leicht konisch zulaufenden Hosen. Die britische Grundform der Straßenanzüge – funktioniert als Lounge suit und sport jacket; besonders mit angeschrägten Taschen.  Freundlich. Leicht. Weltmännisch. Unser Lieblingshemdenkragen zu dem Modell: unser Spread. 

Vimal

Das Lieblingsmodell unseres allwissenden Technikers: der dreiteilige Anzug mit steigendem Revers. Das Modell besticht durch eine auf Taille geschnittene Silhouette, breiten geschwungenen Revers und einer nach unten verjüngenden Hose. Die formellste Variation eines Anzugs – funktioniert deshalb gut für formal wear und lounge suits.  Royal. Feierlich. Brilliant. Unser Lieblingshemdenkragen zu dem Modell: unser Piccadilly. 

Paul

Das Lieblingsmodell unseres Herrn der Zahlen: der tiefschließende 6-1 Doppelreiher. Das Modell besticht durch eine auf unter Taille geschnittene Silhouette, breiten geschwungenen Revers und einer weiten Hose. Eine lässige Variation des englischen Doppelreihers – funktioniert deshalb gut für formal wear, lounge suits & Blazer.  Souverän. Chic. Mühelos. Unser Lieblingshemdenkragen zu dem Modell: unser hoher Semi-Spread.