Die Anzüge des Monats September

Ein weiteres Mal war ich beeindruckt von der zeitlos eleganten Stadt London.  Vielleicht war meine Wahrnehmung auch ein wenig getrübt, weil sechs Wochen harter Umzug dann doch an einem zehren.  Aber ich freue mich – mit den Eindrücken der vorbildlichen Metropole geschmückt – Ihnen wieder die Anzüge des Monats präsentieren zu können.

Dunkelgrauer doppelreihiger Nadelstreifenanzug von H Lesser & Sons

H Lesser & Son – Grauer Nadelstreifen – 400gr/m – 100% Wolle

Nichts lässt einen Geschäftsmann eleganter erscheinen als ein zurückhaltender, dunkler Nadel- oder Kreidestreifen.  Unser momentaner Favorit in diesen Belangen ist H Lesser & Sons. Die englische Traditionsfirma ist nur auf dem Radar Weniger, obwohl qualitativ ohne Zweifel unerreicht.  Die schweren Tücher vermitteln dem Beobachter drei klare Nachrichten:  Der Träger kauft nachhaltig, konservativ und hat ein gewisses Faible für vornehm schlichte Eleganz.   Das von uns begehrte Tuch kommt mit 400gr/m daher und eignet sich fantastisch für einen Doppelreiher.  Die Jacke wäre hervorragend stilisiert, wenn man sich für drei Pattentaschen auf der Front und zwei Schlitze am Rücken entschiede.  Die Knöpfe sollten dunkelgrau sein, um den zurückhaltenden Charakter des Anzugs weiter zu unterstreichen.  Eine schöne Idee wären Gauntlets an den Ärmelenden.   Die Hose währenddessen sollte einen Tick sportlicher stilisiert werden, um den Gesamtauftritt in die Balance zu bringen; denn der Nadelstreifen ist sicherlich kein adäquater Anzug für die Abendstunden. Dementsprechend wären zwei Bundfalten – wie immer nach innen – und ein hoher 5cm-Umschlag eine exzellente Wahl. Die Hose kommt gut mit Schrägtaschen und einer Gesäßtasche aus.  Die Hose ist – wen wundert’s – hoch geschnitten und das Bein verhältnismäßig weit. Zu diesem Anzug passen gut unifarbene Hemden mit Umschlagmanschetten.  Wir würden auch partout nicht „Nein“ zu farbigen Hemden sagen, unterstreichen den Look aber auch gerne mit einem eierschalfarbenen Hemd aus Poplin. Eine navy Krawatte oder eine dezente Regimentskrawatte mit schmalen Knoten und schwarze Quarterbrogues werden Ihren Auftritt perfekt vervollständigen.

Ein doppelreihiger Nadelstreifenanzug von H Lesser & Sons liegt bei ca. 1610€.  Das Hemd aus eierschalfarbenem Poplin bei 219€. Für Schuhe empfehlen wir Herrn Leonard Kahlcke, der uns vom 21. bis 25. September in Berlin besucht.

Dreiteiliger grauer Herringbone von Holland & Sherry

Holland & Sherry – Mittelgrauer Herringbone – 420gr/m – 100& Wolle

Im September kühlen die Temperaturen ja bekanntlich ab und deshalb kann man sich endlich wieder über den im Sommer leider vernachlässigten Dreiteiler Gedanken machen.   Ein dafür exzellenter Stoffkandidat ist in der neuen Kollektion von Holland & Sherry „Vintage City Suiting“.  Die Stoffe sind angelehnt an die historischen Stoffe von vor 40 Jahren und haben dementsprechend ein gutes Gewicht – 440gr/m.  Die von uns geliebten Herringbones gibt es hier in einer besonders schönen hell- bis mittelgrauen Variante.  Ein solches Grau wäre eine gute Basis für einen Dreiteiler.  Die Jacke käme unserer Meinung nach gut mit nur einem Knopf und fallendem Revers aus.  Dazu wären zwei bis drei sowohl gerade Patten- als auch angeschrägte Taschen denkbar. Auch hier würden wir zwei Schlitze empfehlen.  Die Weste hätte fünf Knöpfe und wäre auf Wunsch auch mit kleinem Revers vorstellbar. Auch würden wir empfehlen, den Rücken mit Oberstoff füttern zu lassen.   Das hinterlässt beim Abstreifen der Jacke einfach einen wunderschönen, hochwertigen Eindruck. Die Hose kommt meinem Dafürhalten nach gut mit hohem Umschlag und Bundfalten aus.  Zur Kombination würden wir ein hellblaues Hemd aus Poplin mit Doppelmanschetten empfehlen. Als Schuhe würde sich quasi alles von Plain Oxford bis Semibrogue anbieten.  Auch Dunkelbraun und Oxblood wären denkbar.

Ein dreiteiliger Anzug aus Vintage Suiting von Holland & Sherry liegt bei ca. 1700€.  Das Hemd läge bei ca. 200€.  Für Schuhe bitte wie gehabt bei Herrn Kahlcke einen Termin machen.

Kombination flieder Kordhose von Brisbane mit Tweedsakko von Porter & Harding

Brisbane – Flieder Kord – 310gr/m – 100% Cotton
Porter & Harding – Navy Harris Tweed – 450gr/m – 100% Wolle

Da wir aber im September sicherlich nicht jeden Tag arbeiten werden, sollte auch an freizeitliche Kleidung gedacht werden.  … und da haben wir auch ein Ass im Ärmel.  Der Herbst und der Winter sind Zeiten für Kord. …. und Kord gibt es in vielen fabelhaften Farben.  … also schießen wir den Vogel doch mal ab und entscheiden uns für eine fliederfarbene Kordmaßhose von Brisbane ohne Heckmeck:  Kein Umschlag, keine Bundfalten, keine Gürtelschlaufen, eine Gesäßtasche mit Paspel.  Eine exzellente Wahl, Sir!  Dazu greifen wir zu unserem heißgeliebten, zweifädigen Maßkaschmirrollkragenpullover in Dunkelblau. Die Jacke kann jetzt ruhig ein Klassiker sein:  Wir denken an Harris Tweed von Porter & Harding.  Gerne in einem dezentem Dunkelblau. Die Jacke könnte sowohl klassisch mit fallendem Revers und zwei Knöpfen stilisiert werden, aber meiner Meinung nach könnte man hier auch einen Bruch wagen und das Sakko mit einem Knopf und steigendem Revers ordern.  Wenn zweiteres, würden wir auf aufgesetzte Taschen – inkl. Brusttasche – zurückgreifen. Auch würden wir die Jacke mit zwei Schlitzen bestellen. Dazu passen sowohl dunkelbraune Penny als auch Tassel Loafer.  Gut stünden Ihnen auch auf die Hosenfarbe abgestimmte flieder Kniestrümpfe.


Eine Kordmaßhose von Brisbane liegt bei ca. 290€, ein zweifädiger Maßkaschmirpullover bei 490€ und die Jacke von Porter & Harding bei ca. 1140€. Herr Korbinian Ludwig Hess hat letztens einen sehenswerten Tassel Loafer gefertigt und auf Instagram präsentiert. Besuchen Sie ihn doch mal! MM/JHS

Maximilian Mogg

Kreativdirektor & Chefredakteur

No Comments Yet

Comments are closed