+ 49 30 887 780 94

11:00 – 18:30 Uhr

|

English

  • Deutsch
  • Englisch

────

10. Juli 2021

Die Anzüge des Monats Oktober

by

JoLo

Die Natur provoziert in diesem Monat in uns ein rasantes, unerwartetes Farbenspiel. Der Wettkampf der Farbenpracht zwischen pittoresk anmutenden Wäldern und unserer Tuchauswahl aus altehrwürdigen, stets verlässlichen und treuen Begleitern gipfelt in immer wieder neuen Ideen. So können wir den bereits vorhandenen Kleiderschrankinhalt sinnvoll ergänzen und unseren Herbstlook neu erfinden. All diese Romantisierungen vertreibend, schlägt die Realität mit der Gewalt eines Herbststurmes in unsere Planungen ein und lässt uns erkennen: Es gibt Lücken im Kleiderschrank! Und die wollen nun mal gefüllt werden. Denn wer einmal vor dem inneren Auge ein Meisterwerk aus Jacke, Hemd und Krawatte gemalt hat, der wird an wenig anderes denken können, bis Nadel und Faden daraus Realität haben werden lassen.

Mittelblaues Flanell mit pinkem Glencheck von Holland & Sherry (280 g/m)

Unsere erste großartige Idee kam uns, als wir am Sonntagvormittag – nach überstandener Dürreperiode – auf unserem angestammten Platz im warmen Kaffeehaus saßen und den Kulturteil der lokalen Gazetten studierten. Auf eine anstehende Kunstausstellung aufmerksam geworden, sahen wir das stahlblaue Flanneltuch, das uns erst kürzlich von Herrn Mogg präsentiert wurde, erneut vor unserem inneren Auge. Stahlblau ist ein sehr ungewöhnlicher Ton. Es wirkt fast als wäre er selbst einem Kunstwerk entsprungen. Dazu kommt ein rosafarbener Streifen, der mit feinem Pinsel aufgetragen scheint und dem Blau des Glencheck-Karos seine Härte nimmt. Dort hört die Farbenpracht jedoch noch nicht auf. Ein kräftigeres Pink leuchtet auf dem Blau besonders gut. Zu diesem Anzug braucht es nicht viel und am besten zeigt man viel davon. Das Modell Maximilian, mit breitem Revers und doppelreihiger Konfiguration, ist deshalb die perfekte Wahl.

In unseren jeweiligen Linien läge dieses Kunstwerk bei:
MAX MOGG – BERLIN €2010
MAXIMILIAN MOGG €3400
THEOPHIL P. MOGG €4810

Hellbraunes Tweed von Lovat (430 g/m)

Danach ist uns die Lust an der Farbe aber noch keines Falles vergangen. Der Herbst ist die Zeit, eine (neue) Tweed-Jacke unserem Arsenal hinzuzufügen. Das Tweed von Lovat kommt zwar mit einem klassischen, hellbraunen Grundton daher. Aber bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass allein das Braun selber – wie es für Tweed üblich ist – aus verschiedenen Tönen gemischt wird. Dazu finden wir breite Streifen nicht nur aus Hellblau, sondern dunkelgrün und lila. Diese Farbkombination tragen wir das ganze Jahr über. Aber vielleicht trauen wir uns im Oktober, mit einem für Balance sorgenden dunkelbraunem Pullover mit V-Ausschnitt, ein orangenes Hemd oder eine orangene Krawatte dazu zu kombinieren, ganz so, wie wir es auf dem Waldspaziergang an jeder Ecke bestaunen dürfen.

Ihr neuer Weggefährte kostet in den Ausführung:
MAX MOGG – BERLIN €1340
MAXIMILIAN MOGG €2450
THEOPHIL P. MOGG €3880
Der Pullover aus Merinowolle liegt bei €490.

Weißes Flanell von Fox Brothers & Co (370 g/m)

Zuletzt nutzen wir die Flanell-Saison weiter aus. Das weiße Flanell von Fox Brothers ist eigentlich bei Freunden des Cricket-Sports beliebt. Wir haben jedoch entdeckt, dass es auch hervorragend als Jacke zur schwarzen Hose unseres Dinner Suits passt und für einen sehr schicken Kombinationsanzug taugt. Durchaus gewagt, aber dennoch passend, empfehle ich dazu die Konfiguration mit sechs Knöpfen und nur einem Schließknopf. Mindestens genauso schön ist, wie die Jacke das Licht einfängt und wir strahlend in der Ecke unserer Lieblingsbar sitzen. 

Die Jacke liegt in den jeweiligen Modellen bei:
MAX MOGG – BERLIN €1590
MAXIMILIAN MOGG €2710 
THEOPHIL P. MOGG €4140

JoLo/YS/MM