Die Anzüge des Monats Juni

Auch diesen Monat beschäftigt uns, was Sie den nächsten Monat tragen sollten, und wieder einmal scheuen wir nicht den konkreten Vorschlag.

Crispaire – Hellblauer Kreidestreifen von Holland & Sherry

Ein kleines, hellblaues Träumchen von Holland & Sherry.

Crispaire ist ein kleiner und feiner Neuzugang aus dem großartigen Hause Holland & Sherry bei Maximilian Mogg.  Das Material eignet sich hervorragend als Reiseanzug, da sehr atmungsaktiv und quasi knitterresistent.  Viele Träger schätzen den soften und smarten Look des Materials. Wir haben uns in den hellblauen Kreidestreifen verguckt und würden uns am liebsten einen einreihigen Zweiteiler daraus bauen:  Die Hose wäre sicherlich weit und hoch und hätte zwei Bundfalten und einen hohen Umschlag.  Die Jacke sehen wir mit breitem, fallendem Revers und drei angeschrägten Pattentaschen und nur einem Schließknopf.  Das Hemd wäre sicherlich ein weißer Pinpoint mit Doppelmanschetten – eine silberne Strickkrawatte wäre denkbar. Dazu trügen wir hellblaue Wollstrümpfe und dunkelbraune Penny Loafers.

Smexy!

Der Preis für einen wie oben beschriebenen Anzug mit einem Stoff von Holland & Sherry beträgt ca. 1400€.  Das Hemd liegt bei 200€.  Für die Loafers empfehlen wir unseren Freund des Hauses Herrn Leonard Kahlcke.

TERMIN

Leinen – Pinker Herringbone von Dugdale Bros & Co.

Pink wie Gatsby.

Leinen ist der Klassiker für die heißen Monate Juni, Juli und August.  An dem Evergreen Tabakbraun haben wir uns ein wenig satt gesehen und empfehlen Mut zur Farbe.  Uns kommt ein pinker Doppelreiher mit leichtem Bezug zu The Great Gatsby, gespielt von Robert Redford, in den Sinn.  Der schwere Herringbone von Dugdale Bros & Co. mit einem Gewicht von 300gr/m ist genau unsere Kragenweite.  Intuitiv denken wir bei der Stilisierung an eine weite, hohe Hose mit Bundfalten und hohem Umschlag, die Jacke doppelreihig und mit geraden Pattentaschen. Kombinieren würden wir mit einem hellrosanem Hemd aus Zephir mit weiß abgesetztem Tab-Kragen und Manschetten aus Poplin und einer lila, dunkelrot gestreiften Regimentskrawatte aus Shauntung-Seide. Die Strümpfe könnten durchaus weiß sein und mit braunen Butterfly Loafers kombiniert werden.

Gatsby!

Der beschriebene Anzug mit einem Stoff von Dugdale Bros & Co. liegt bei ca. 1280€. Das Hemd kostet 230€.  Für die Loafers können wir wieder nur wärmstens den Frankfurter Leonard Kahlcke empfehlen.

TERMIN

Extravagante Merinowolle – Graues Zigzag von Dashing Tweeds

Extravaganz pur!

Für den extravaganten Abendauftritt empfehlen wir den grauen Zigzag von Dashing Tweeds.  Die Merino-Wolle ist zwar im konkreten Falle relativ schwer – 580gr./m – und dicht gewebt, aber abends wird es ja ab und zu auch ein wenig lauer und die Jacke muss ja nicht unbedingt gefüttert sein.  Ok … es ist kein Sommerstoff, aber trotzdem rattenscharf! Wir würden uns eine Jacke mit steigendem Revers und (nur) einem stoffbezogenen Schließknopf und einem ebenfalls stoffbezogenen Ärmelschließknopf wünschen. Die zwei Seitenpaspeltaschen wären “slanted”. Dazu passt eine anthrazitfarbene, weite, hohe Hose aus Mohair von Standeven  – wieder mit Bundfalten und Umschlag.  Das Hemd könnte aus schwarzem Voile sein – Sportmanschette mit nur einem Knopf und ohne Krawatte getragen.  Beim Schuhwerk denken wir an schwarze Belgian Loafers oder Opera Pumps mit schwarzen Seidenstrümpfen.

Extravaganz!

Eine Jacke von Dashing Tweeds läge bei ca. 990€.  Die Hose von Standeven bei 450€.  Die Seidenstrümpfe wären wahrscheinlich von Pantherella – bei uns erhältlich für 30€. Für die Belgian Loafers empfehlen wir Baudoin & Lange und für die Opera Pumps Korbinian Ludwig Hess. MM/JHS

TERMIN

Maximilian Mogg

Kreativdirektor & Chefredakteur

No Comments Yet

Comments are closed