Die Anzüge des Monats Dezember

Es weihnachtet wieder sehr und die Herren fragen sich, wie man sich in diesem Monat kleiden muss, um nur positiv auf den Weihnachtsfeiern aufzufallen.  Wir haben die Antworten.

Navy dreiteiliger Anzug von Harrisons (Burley) Ltd

Harrisons (Burley) Ltd – Navy Herringbone – 330gr/m

Wenn es eine Farbe gibt, mit der man in der klassischen Herrenmode im Zweifel nie einen Fehler macht, ist es Navy.  Wir sind große Fans des Fischgrätenmusters und empfehlen einen Neuzugang in Sachen Stoffproduzenten: Harrisons (Burley) Ltd (330gr pro Meter).  Das kleine Familienunternehmen existiert seit 1920 und die Stoffe bestechen durch ein exzellentes Preisleistungsverhältnis.  Wir würden interessierten Kunden einen dreiteiligen Anzug mit steigendem Revers anbieten.  Die Jacke hätte nur einen Schließknopf und vier Ärmelknöpfe, das Revers wäre verhältnismäßig breit und wir würden die Taschen wahrscheinlich nicht anschrägen, sondern zwei gerade Pattentaschen empfehlen.  Die Jacke hätte ansonsten zwei Schlitze und wäre vollständig mit Cupro gefüttert – die Ärmel gestreift, der Torso navy.  Die Weste hätte kein Revers, fünf Knöpfe und nur zwei Paspeltaschen. Den Westenrücken würden wir mit Oberstoff füttern. Die Hose wäre relativ dezent: wir schlagen zwei Nahttaschen und eine paspellierte Gesäßtasche vor.  Der Hosenabschluss der für unsere Verhältnisse schmalen Hose wäre schräg angeschnitten.  Dazu passt ein eierschalfarbenes Hemd aus Popeline von Thomas Mason mit französischer Knopfleiste und Doppelmanschetten.  Der passende Kragen würde auf Ihr Gesicht abgestimmt werden.  Eine leichte Krawatte aus dunkelroter oder navy Seide würde dem Gesamtauftritt eine elegante Note geben.  Wie Sie es – als regelmäßiger Leser unseres Journals – sicherlich schon geahnt haben, ist der einzige adäquate Schuh dazu ein schwarzer Cap-Toe-Oxford – bitte erkundigen Sie sich bei unserem Schuhmacher des Vertrauens, Herrn Leonard Kahlcke.

Ein dreiteiliger Anzug aus navy Herringbone von Harrisons (Burley) Ltd liegt bei 1477€.  Das Hemd von Thomas Mason bei 219€.

Schwarzer dreiteiliger Dinner Suit von Smith Woollens

Smith Woollens – Schwarzer Barathea – 545gr/m

Innerhalb der festlichen Saison ist auf vielen Einladungen gerne Black Tie zu lesen.  Der Dinner Suit muss gelüftet werden.  Wir empfehlen einen dreiteiligen Dinner Suit aus schwarzem Barathea von Smith Woollens aus der Kollektion Dress & Formal Wear mit einem Gewicht von 545gr pro Meter.  Die Jacke hätte keine Schlitze; das Spitzrevers und die zwei geraden Paspeltaschen wären mit schwarzer Grosgrain-Seide bezogen – genauso wie die Knöpfe.  Geschlossen wird die Jacke mit einem Schließknopf und die Ärmel mit vieren.  Wahrscheinlich würden wir die Jacke auch einen Hauch länger schneiden als bei einem Lounge Suit.  Die Weste wäre wie oben im Rücken mit Oberstoff bezogen, tief und rund ausgeschnitten und würde mit drei seidenbezogenen Schließknöpfen geschlossen werden.  Auch hier wären beide Paspeltaschen mit Grosgrain-Seide bezogen.  Die Hose sollte hoch geschnitten und ebenfalls mit Nahttaschen ausgestattet werden.  Die Hose ziert ein Gallonstreifen aus Grosgrain-Seide und der Hosenbund sollte im besten Falle ein Fischtailback ohne Seitenversteller sein – die Hose würde dann nur mit Hosenträgern getragen werden.  Wir würden ebenfalls empfehlen, die Hose ohne Gesäßtaschen und Bundfalten auszustatten, um das für manche Augen Pompöse des Anzugs zu reduzieren.  Die Hose könnte dann auch hier wieder um einen Tick schmaler geschnitten sein, um die Priorität auf Eleganz anstatt auf Bequemlichkeit zu setzen – Geschmacksfrage (!).  Für das Abendhemd greifen wir zu weißem Zephir oder weißem Popeline und statten es mit einer abgerundeten, gestärkten Marcella-Brust mit Steckzierknöpfen – wie empfehlen goldene Zierknöpfe mit rundem Perlmuttknopf – aus.  Normalerweise würden wir eher zu eierschalfarbenem Popeline greifen, allerdings ist eierschalfarbenes Marcella quasi unmöglich zu finden – dementsprechend ist weiß als Hemdengrundfarbe vorzuziehen.  Auch Kragen und Manschetten werden in Marcella eingefasst.  Ob der Vatermörderkragen eine adäquate Wahl ist, lesen Sie – als Link hinterlegt – im Artikel Black Tie – Refined.  Als Schleife empfehlen wir unsere große Single-End Bow Tie aus schwarzem Kettsatin.  Dazu passen unsere schwarzen seidenen Kniestrümpfe und Opera Pumps z. B. von Herrn Korbinian Ludwig Hess.

Ein dreiteiliger Dinner Suit von Smith Woollens liegt 2200€.  Ein beschriebenes Abendhemd von Thomas Mason bei 279€. Eine Single-End Bow Tie bei 89€.  Die Seidenstrümpfe bei 35€.

 

Dunkelroter kuscheliger Kaschmirpullover von Cariaggi und graue Flanell-Hose von Vitale Barberis Canonico

Weinroter Kaschmir von Cariaggi.
Mittelgrauer Flanell von Vitale Barberis Canonico – 340gr/m

Zu guter Letzt gibt es ja noch das fröhlich familiäre Tanzen um den Weihnachtsbaum.  Bei den ganzen Umarmungen, die man ertragen muss, empfehlen wir ultraweichen 4-ply Kaschmir von Cariaggi in weinrot.  Das führt zur Erquickung der umarmenden Geister. Der Pullover hätte unserer Meinung nach einen Rundhals.  Dazu passt ein hellblaues Hemd aus schwerem Oxford mit dreiknöpfiger Sportmanschette und weichem Kragen – meinetwegen auch Button-Down.  Eine hohe mittelgraue Flanellhose mit zwei Bundfalten und Umschlag von Vitale Barberis Canonico runden den Look ab.  Die Hose hätte zwei Schrägtaschen und eine Gesäßtasche mit Patte und Seitenversteller. Dazu passen Kniestrümpfe mit Weihnachtsmotiven und Samthausschuhe mit Teddy-Bären darauf.

Ein 4ply Maßkaschmirpullover von Cariaggi kostet 690€.  Eine Hose aus Flannel von Vitale Barberis Canonico 330€.  Ein Hemd aus schwerem Oxford von Thomas Mason 249€.

Zusatzinformationen

Immer noch keine Geschenke für Ihre Liebsten?  Schauen Sie doch mal in unsere Kategorie Geschenkideen. MM/JHS

Maximilian Mogg

Kreativdirektor & Chefredakteur

No Comments Yet

Comments are closed