────

14. März 2020

DEBATTEN IN DEN MOGG-TOWERS — Elegante Chinos für Frühling/Sommer

by

Bob The wardrobe builder

Die Stammgäste des Mogg-Towers haben die Nase voll von kalten, nassen Wintertagen. Die Sehnsucht nach milderen Temperaturen, längeren Tagen und mehr Sonnenlicht wächst stetig. Obwohl der Winter in Berlin gar nicht so besonders kalt war, hat auch Bob, the wardrobe builder, die grauen, verregneten und windigen Tage satt.

Beim Gedanken an den bevorstehenden Frühling liegt die Suche nach der perfekten Garderobe für die wärmeren Tage selbstverständlich auf der Hand. Leichtere Stoffe in helleren Tönen, der Griff zur Sonnenbrille, ein Aperitif im Freien… Sie wissen schon, wovon ich spreche.

In den letzten Tagen haben wir uns mit dem Thema Baumwoll-Chinos beschäftigt. Dabei haben wir, wie gewohnt, verschiedene Optionen diskutiert – Stoff, Schnitt, Farbe, Verschluss, Bundfalten. Ebenjene Details, die uns permanent durch den Kopf gehen, wenn wir uns über Bekleidung Gedanken machen.

Beim Betrachten der tausenden Stoffe, die in der Bleibtreustraße zur Verfügung stehen, ist Bob auf den perfekten Stoff für eine sommerliche Chino gestoßen. Unter dem Eindruck unserer Winterverdrossenheit würde er für eine solche Chino zu den wunderbaren Baumwolltwills von Brisbane Moss greifen – Kostenpunkt: lediglich 390,00€.

Dieser Stoff ist außerordentlich gut geeignet für Chinos: Er hat ein ideales Gewicht und eine etwas gröbere Webung, was ihn luftdurchlässig und bequem macht. Obendrein ist der Stoff in fantastischen Farben erhältlich – dunkelblau, sand, creme, taupe und dunkelbraun sind unsere Favoriten. Wenn Sie etwas experimentierfreudiger sind, gibt es noch viele weitere Farben.

Beim Thema Schnitt und Stilisierung haben wir lange darüber diskutiert, was wir Ihnen empfehlen können, und uns schließlich für folgende Optionen entschieden:

  • Wählen Sie zwischen Gürtelschlaufen, Seitenverstellern oder einem Daks-Verschluss.
  • Wenn Sie sich für Gürtelschlaufen entscheiden, lassen Sie die Bundfalten weg und wählen Sie entweder einen Reißverschluss oder – wenn es nach mir geht – einen geknöpften Hosenschlitz.
  • Bei Seitenverstellern oder einem Daks-Verschluss sind ein oder zwei Bundfalten vorstellbar. Ob diese nach innen oder außen zeigen, ist Ihnen mehr oder weniger selbst überlassen. (Ich bevorzuge die nach innen, also zum Hosenschlitz hin, geöffneten, typisch englischen Bundfalten. Herr Mogg ist der Meinung, dass nach außen geöffnete Bundfalten bei Chinos ebenfalls eine stilvolle Option sind.)
  • Egal für welche Form Sie sich entscheiden, wir empfehlen unseren stets sehr breiten Umschlag, einen hohen Sitz und einen weiten Schnitt, um Ihre Beine optisch zu verlängern.

Ich möchte mit einer persönlichen Anekdote zum Thema Chinos schließen, die zugleich belegt, weshalb der richtige Schnitt und ein korrektes Styling bei Chinos besonders wichtig sind. In den späten 1990er Jahren, auf dem Höhepunkt des Dot-Com-Booms, war der gute Bob ein Investmentbanker. Als Bob, Mitte der 1990er Jahre, seine Karriere begann, gab es noch einen klaren Dresscode für Londoner Banker. Man erschien „suited and booted“, was im Londoner Square-Mile-Slang ungefähr so viel bedeutet, wie: Anzug, Krawatte und elegante, schwarze Schuhe (typischerweise Oxfords).

Im Laufe des letzten Jahrzehnts des 20. Jahrhunderts machte sich jedoch die Idee des smart-casual-Looks breit. Vor allem in der Tech-Branche, die nicht nur als Klient der Banken neuen Einfluss gewann, sondern auch ihre talentierten Mitarbeiter abgreifen wollte, war ein lockerer Dresscode verbreitet. Da die Banken Teil dieses coolen neuen Trends sein wollten, etablierten sich Chinos zu einem festen Bestandteil der neuen Banker-Uniform. Das Problem an der ganzen Sache: Die Hosen waren gleichermaßen schlecht geschnitten wie designt und die Kollegen sahen trotzdem wieder alle gleich aus. Eine recht ironische Beobachtung, dass gerade das Wegfallen der tradierten Uniform, bestehend aus Anzug, Krawatte und schwarzen Oxfords, zu einem Verlust an Individualität führte. Wie Sie vielleicht bereits ahnen: Bob hat bei diesem Spiel nicht mitgemacht und blieb dem Motto „suited and booted“ stets treu, obwohl das Gros seiner Kollegen dem neuen Dresscode zum Opfer fiel.

Aber machen Sie sich diesbezüglich keine Sorgen: Chinos aus dem Hause Mogg sind elegant, vielfältig und werden selbstverständlich entsprechend Ihrer individuellen Vorlieben angefertigt! BTWB/JHS/YS/MM

Sommerferien 2020

Sehr geehrte Damen und Herren, 

 

von Sonntag, dem 16.08.2020, bis einschließlich Montag, den 07.09.2020, bleibt das Atelier geschlossen. Wir freuen uns darauf, Sie im September wiederzusehen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Maximilian Mogg