Chittleborough & Morgan – Die schärfste Linie Londons

Im Souterrain der 12 Savile Row befindet sich Chittleborough & Morgan. Es wirkt zunächst für das ungeübte Auge ein wenig unscheinbar, doch was sich hinter dem großen Schaufenster verbirgt, ist fabelhaft. Nicht umsonst war ich ein wenig verhalten, als ich spontan ohne Termin – geschweige denn Vorankündigung – die berühmten Silhouetten bestaunen wollte. Mich mit Joseph Morgan höchstpersönlich über die schärfste Linie Londons zu unterhalten, war sicherlich einer der Highlights meiner bisherigen Karriere, weil Joe das Gespräch außergewöhnlich praktisch gestaltete.

thumb_IMG_2876_1024
Joe Morgan von Chittleborough & Morgan erklärte den Schnitt en detail.

Chittleborough & Morgan – Die Geschichte erklärt die Gegenwart

Chittleborough & Morgan entwickelte sich aus dem großen Tommy Nutter und heute wie damals wird seine Philosophie gelebt. Roy Chittleborough und Joe Morgan waren Teil des Teams, das die Ideen und Träume der modischen Lichtgestalt in die Tat umgesetzt haben. Die Energie, die Tommy durch seine Anzugkreationen auf der Savile Row entstehen ließ, ist auch noch heute in der Atmosphäre des Workshops, den Schnitten der Anzüge und bei den Mitarbeitern zu spüren. Die berühmte Schulterkonstruktion, die breiten Revers und die dazu passenden Hosen sind in den modernen Schnitten des Hauses zu sehen, aber natürlich an den Geschmacks heutiger Damen und Herren angepasst: der Stil ist ein wenig zurückgenommener und eleganter aber nicht weniger bohemian als damals. Besonders charakteristisch ist der enganliegende, furchtbar chice Schnitt am Rücken des Trägers, der einem Anzug von Chittleborough & Morgan einen royalen Glanz verleiht.

Eines der kennzeichnenden Merkmale: Die scharfe Rückenlinie.
Eines der kennzeichnenden Merkmale: Die scharfe Rückenlinie.

Ein Schnitt wie ein Samurai-Schwert

Interessant – und schön für mich als Enthusiast – war, dass Joe nicht versuchte, den Schnitt mit Worten zu erklären, sondern er sagte stattdessen:

Max, I think our quality and our cuts speak for themselves: Why don’t you try some of them on?

thumb_IMG_2829_1024
Sie wissen wohl, was ich antwortete.

Das, was dann kam, war – um es gelinde auszudrücken – für mich der Ritterschlag schlechthin, denn Joe gab mir nicht irgendwelche Anzüge, sondern seine eigenen aus dem goldenen Zeitalter der Nutter-Ära. Dass wir beide eine ähnliche Figur haben, kam mir sehr zu pass, denn eine solche Gelegenheit ergibt sich selten. Nun lasse ich das Bild sprechen:

thumb_IMG_2850_1024
Ich trage hier einen dreiteiligen Anzug von Chittleborough & Morgan von Joe Morgan und fühle mich wie der junge Tommy.

Es gab nur wenige Male, an denen ich mich so gut angezogen gefühlt habe. Der Schnitt ummantelt den Körper und positioniert den Träger in die Haltung von Viscontis Ludwig II. Ein schlichtweg großartiges Erlebnis! Dass Joe mir diese Ehre zuteil haben ließ, macht mich unglaublich stolz. Ich meine auch, dass er in diesem Moment selbst eine gewisse Nostalgie empfand. Denn in diesem Augenblick zeigte sich die großartige Qualität eines Anzugs von Chittleborough & Morgan und es wurde klar, dies war niemals Mode, sondern ist ewiger Stil.

Zusatzinformationen

Erstens, Chittleborough & Morgan misst sich mit den ganz großen dieser Welt: Von Camp de Luca und Cifonelli in Paris bis hin zu Caraceni in Milan. Dies sagte mir der Ausnahmeschneider mit stolzer Brust… und das kann er auch. Zweitens, einen Blick in den Workshop auf der Savile Row kann ich nur jeder Dame und jedem Herrn in London empfehlen. Ein Geheimtipp sind die Accessoires. Drittens, bei Interesse an einem Anzug weise ich noch auf meinen Kurzartikel auf meinem Facebook-Kanal hin. MM

 

Chittleborough & Morgan 12 Savile Row, London W1S 3PQ Website Instagram
Chittleborough & Morgan
12 Savile Row, London W1S 3PQ
Website
Instagram

 

Maximilian Mogg

Kreativdirektor & Chefredakteur

No Comments Yet

Comments are closed